Staufenbiel Jobtrends 2015: Positive Aussichten für Absolventen

Hotline

Für Bewerber

030 / 814 5049-50
01 / 59 999 8014

Für Unternehmen

030 / 814 5049-59
01 / 59 999 8013

Über uns

Bringen Sie Ihre Kompetenzen in unserem Team von erfahrenen Spezialisten ein.

 
Absolventen werfen ihre Mützen in die Höhe.

Bild: Werwin15 | flickr.com | CC by 2.0 | Ausschnitt

 
Perspektiven für Wirtschaftswissenschaftler, Ingenieure und Informatiker

Staufenbiel Jobtrends 2015: Positive Aussichten für Absolventen

Deutschlands Arbeitgeber blicken optimistisch auf das Jahr 2015. Gefragt sind insbesondere Wirtschaftswissenschaftler, rund 45 Prozent der Stellen sind für sie bestimmt. Insgesamt bleibt die Nachfrage nach Wirtschaftswissenschaftlern auf einem gleichbleibend hohen Niveau. Das glauben 72 Prozent der Unternehmen, so die Studie Staufenbiel Jobtrends 2015.

 

Steigender Bedarf an Wirtschaftswissenschaftlern, Ingenieuren und Informatikern

Weitere 18 Prozent rechnen in diesem Jahr mit einem steigenden Bedarf. Auch zukünftig sind die Aussichten für Wirtschaftswissenschaftler gut: Rund ein Drittel der Firmen rechnet in den kommenden fünf Jahren mit einem steigenden Bedarf, drei Prozent gehen sogar von einem stark steigenden Bedarf aus.

Die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt schließt auch Ingenieure mit ein. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Arbeitgeber zwar insgesamt etwas zurückhaltender, was die Nachfrage nach Ingenieuren angeht, dennoch rechnen nach wie vor 35 Prozent mit einem steigenden oder stark steigenden Bedarf, während die Mehrheit (59 Prozent) von einem gleichbleibenden Bedarf ausgeht. Hinsichtlich der Fünf-Jahres-Prognose ist sich die Mehrheit der Unternehmen (63 Prozent) einig, dass es einen steigenden bis stark steigenden Bedarf gebe.

Wenige Veränderungen gibt es bei der Nachfrage nach Informatikern. Wie bereits im Vorjahr glauben 38 Prozent der Unternehmen aller Branchen mit einem steigenden Bedarf, während 8 Prozent mit einer stark steigenden Nachfrage rechnen. Von einer deutlichen Steigerung des Bedarfs nach Informatikern geht die Mehrheit in den kommenden fünf Jahren aus. So glauben 51 Prozent, dass der Bedarf steigen wird, während 15 Prozent der Meinung sind, dass die Nachfrage sogar stark steigen werde.

In diesen Branchen werden die meisten Absolventen gesucht:

Top 3-Branchen für Wirtschaftswissenschaftler

  • Banking und Finanzdienstleister (18 Prozent)
  • Consulting (17 Prozent)
  • Dienstleistung (Sonstige) (10 Prozent)

Top 3-Branchen für Ingenieure

  • Automotive (21 Prozent)
  • Consulting (17 Prozent)
  • Ingenieurdienstleistungen (14 Prozent)

Top 3 Branchen für Informatiker

  • IT/Telekommunikation (29 Prozent)
  • Banking und Finanzdienstleister (14 Prozent)
  • Automotive (13 Prozent)

Falls Sie sich auch eine Perspektive im Vertrieb vorstellen können, finden Sie hier die Stellenangebote der salesjob Personalberatung.

10.02.2015

Siehe auch: In welchen Branchen kann man im Vertrieb am meisten verdienen?

Schnellkontakt

Rückrufservice