Reisebereitschaft im Anschreiben formulieren

Hotline

Für Bewerber

030 / 814 5049-50
01 / 59 999 8014

Für Unternehmen

030 / 814 5049-59
01 / 59 999 8013

Über uns

Bringen Sie Ihre Kompetenzen in unserem Team von erfahrenen Spezialisten ein.

 
Viele Richtungsweiser zeigen in verschiedene Richtungen.

Bild: Owen W Brown | flickr.com | CC by 2.0 | Ausschnitt

 
Formulierungen für Berufserfahrene und Einsteiger im Vertrieb

Reisebereitschaft im Anschreiben formulieren

Vor allem Vertriebsmitarbeitern im Außendienst kommt diese Anforderung im Stellenangebot meist sehr vertraut vor: Reisebereitschaft. Je nachdem, um welche Stelle es sich handelt, kann es sich dabei um verschiedene Ausprägungen der Reisetätigkeit handeln. Während der Anteil bei einigen Vertriebsjobs beispielsweise 30 Prozent Prozent betragen kann, fällt dieser bei anderen Positionen zuweilen sehr viel höher aus.

 

Reisebereitschaft an einem Beispiel verdeutlichen

Dann gilt es, im Anschreiben zu verdeutlichen, dass man bereit ist, einen Großteil seiner Arbeitszeit auf Reisen zu verbringen. Hier ist es wichtig, diese an einem Beispiel zu zeigen statt lediglich zu schreiben: „Ich bringe Reisebereitschaft mit.“ Bei der Formulierung sollte man sich auf ein aussagekräftiges Beispiel aus dem eigenen Lebenslauf stützen – dies gilt für Einsteiger oder Quereinsteiger ebenso wie für „alte Hasen“.

Natürlich ist es schwieriger die Reisebereitschaft zu verdeutlichen, wenn man noch keine Berufserfahrung mitbringt oder vorher beispielsweise nur im Innendienst tätig war. In dem Falle muss man dennoch glaubhaft machen können, dass häufige Reisen kein Problem darstellen, denn sie erfordern meist auch eine große Belastbarkeit. Wer also von Berufs wegen noch nicht durch die halbe Welt gejettet ist, kann als Alternative zum Beispiel ein Auslandssemester oder einen Work and Travel-Aufenthalt angeben.

Beispielformulierung für

Berufserfahrene

  • Da ich bereits seit mehreren Jahren – zu 50 Prozent persönlich - Vertriebsgebiete im europäischen Ausland betreue, sehe ich mich optimal auf den Einsatz im internationalen Vertrieb vorbereitet.

Einsteiger

  • An der Position als Trainee im internationalen Vertrieb reizt mich insbesondere die Möglichkeit, viel zu reisen und meine englischen Sprachkenntnisse einzubringen, die ich während eines Work and Travel-Jahres in Australien und Neuseeland auf ein fließendes Niveau brachte.

24.03.2015

Siehe auch: Interkulturelle Kompetenz nachweisen

Tipps für Ihre Karriere per E-Mail: hier anmelden

Schnellkontakt

Rückrufservice