Interkulturelle Kompetenz nachweisen

Hotline

Für Bewerber

030 / 814 5049-50
01 / 59 999 8014

Für Unternehmen

030 / 814 5049-59
01 / 59 999 8013

Über uns

Bringen Sie Ihre Kompetenzen in unserem Team von erfahrenen Spezialisten ein.

 
Fahnen unterschiedlicher Nationalitäten

Bild: Börkur Sigurbjörnsson | flickr.com | CC by 2.0 | Ausschnitt

 

Interkulturelle Kompetenz nachweisen

In Stellenangeboten findet sich unter den Anforderungen immer häufiger: Interkulturelle Kompetenz. Damit gemeint ist die Fähigkeit, mit Menschen unterschiedlicher kultureller Orientierung erfolgreich zu kommunizieren. Für eine internationale Karriere wird diese Eigenschaft zumeist vorausgesetzt.

Interkulturelle Kompetenz oft bei Vertriebsingenieuren gefragt

Gefragt ist sie besonders bei Vertriebsingenieuren, denn sie stehen vor der Herausforderung, technisches Wissen zu vermitteln sowie Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen, und zwar in Ländern, in denen die Geschäfts-Gepflogenheiten ganz andere sein können.

Interkulturelle Kompetenz an Beispielen verdeutlichen

Wer sich im Anschreiben auf seine interkulturelle Kompetenz beziehen will, weil es explizit im Stellenangebot gefordert ist oder das Unternehmen verstärkt im Ausland operiert, sollte diese Fähigkeit mit Beispielen nachweisen können. So kann im Anschreiben zum Beispiel auf Auslandsaufenthalte aufmerksam gemacht werden.

Dabei ist es irrelevant, ob es sich dabei um ein Auslandssemester, Work and Travel oder ein Praktikum handelt. Wichtig ist nur, dass Interesse sowie interkulturelle Sensibilität ersichtlich werden. Sucht ein Unternehmen beispielsweise einen Vertriebsingenieur, der internationale Kunden und Partner betreut, könnte ein entsprechender Satz im Anschreiben lauten:

„Im Rahmen meines Studiums absolvierte ich ein Praxis-Semester bei der XY AG in Rio de Janeiro. Durch die spannenden Erfahrungen, die ich dort gemacht habe, bin ich optimal auf die Betreuung internationaler Kunden vorbereitet.“

Aber auch wer während Ausbildung und Studium nicht im Ausland war, kann über interkulturelle Kompetenz verfügen. Zum Beispiel dann, wenn man eine internationale Schule besucht hat, wenn man zum Teil in einem anderen Land aufgewachsen ist oder auch ein spezielles Seminar zur interkulturellen Kompetenz absolviert wurde.

Diese Fähigkeit geht dabei stets Hand in Hand mit Fremdsprachen. Auch darauf sollte in einem Bewerbungsanschreiben explizit eingegangen, bzw. die entsprechenden Informationen auch im Lebenslauf untergebracht werden.

15.12.2014

Karrieretipps per E-Mail: hier anmelden.

Schnellkontakt

Rückrufservice